Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Radoffensive 2016 – Bammental & Neckargemünd

Radoffensive 2016 – Bammental & Neckargemünd

Fahrradfahren ist gut für die Gesundheit und den Geldbeutel. Wer das Auto stehen lässt spart bares Geld, das er für Benzin ausgeben müsste. Radfahren ist ein Ausdauersport, der das Herz-Kreislaufsystem stärkt, die Muskeln kräftigt und den Körper strafft. Laut einer Studie vermeiden Berufspendler, die ihr Auto stehen lassen und stattdessen auf das Fahrrad umsteigen, statistisch gesehen rund 2.000 Euro jährlich an Kosten für Behandlungen im Krankheitsfall. Zudem wird durch die verbesserte Sauerstoffversorgung die Gehirntätigkeit erhöht. Fahrradfahren ist also in vielerlei Hinsicht eine schlaue Sache!

 

Gleichzeitig leistet man einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und schont die Umwelt. Denn auf den Verkehrssektor entfallen in Bammental und Neckargemünd über 20% des Energieverbrauchs. Entsprechend hoch sind die CO2-Emissionen in diesem Bereich. Die Klimaschutzmanagerinnen aus Bammental und Neckargemünd nehmen dies als Anlass um eine gemeinsame Aktion zum Klimaschutz zu starten, die erste Radoffensive.

 

Die Radoffensive soll verschiedene Zielgruppen ansprechen und besteht daher aus drei Bausteinen. Für die Schüler aus Bammental und Neckargemünd wird in der Woche vom 04. bis 07. Oktober ein kostenloser Fahrrad-TÜV angeboten. Die Angestellten der Verwaltungen werden am 05. Oktober über die Nutzung von Diensträdern und E-Bikes informiert. Die Nutzung des Rades für den Dienstweg und für private Zwecke leistet einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele und dient als Vorbild für andere Angestellte und Firmen. Für die Bürger wird ab 26. September eine Stempelsammelaktion angeboten. Die Möglichkeit lokale Geschäfte mit dem Fahrrad anzufahren soll damit kommuniziert werden. Es ist in vielen Fällen nicht notwendig Einkäufe mit dem Auto außerhalb von Bammental und Neckargemünd zu erledigen. Um das lokale Angebot zu präsentieren unterstützen die Gewerbevereine die Aktion.

 

 

nach oben