Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Bauliche Maßnahmen

Sanierung Außenbeleuchtung im Schul- und Sportzentrum

Energetische Sanierung an der Elsenzhalle

Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes

Sanierung der Innenbeleuchtung in den Gruppenräumen des Regenbogenkindergartens

Logo des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Logo des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Hintergrund:

„Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Auch die Gemeinde Bammental leistet einen Beitrag zum Klimaschutz und möchte ihren Energiebedarf kontinuierlich senken. Dazu wurden im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bauliche Maßnahmen an den Liegenschaften geplant. Diese werden schrittweise umgesetzt.

Ziel:

Die vorhandene Innenbeleuchtung in den Gruppenräumen des Regenbogenkindergartens soll durch eine energieeffiziente Beleuchtung ersetzt werden. Dabei soll auf Grundlage eines Lichtkonzeptes auch die Beleuchtung der Räume an die unterschiedliche Benutzung angepasst werden.

Von den vorhandenen 79 Leuchten bleiben 63 erhalten. Die Übrigen können aufgrund der besseren Qualität der neuen Leuchten entfallen. Die Leistung der Leuchten wird von 92 Watt je Leuchte auf 30 Watt reduziert. Dadurch ergeben sich Einsparungen von etwa 90 %. Dies entspricht einer jährlichen Stromeinsparung von etwa 9.700 kWh. Über die Lebensdauer von 20 Jahren werden so etwa 115 Tonnen CO2 vermieden.

Die Maßnahme wird „gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.“

Titel und Laufzeit des Vorhabens
„KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung im Regenbogenkindergarten und Einbau einer Verschattungsvorrichtung im Kindergarten „Kleine Helden“ in Bammental“; 01.08.2016 – 31.07.2017

Förderkennzeichen
03K04182

Ziel und Inhalt des Vorhabens
Umrüstung der Innenbeleuchtung auf LED und Einbau von Jalousien an den Dachfenstern  

Link zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) www.klimaschutz.de

Link zum Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Einbau von Verschattungseinrichtungen im Kindergarten „Kleine Helden“

Logo des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Logo des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Hintergrund:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Auch die Gemeinde Bammental leistet einen Beitrag zum Klimaschutz und möchte ihren Energiebedarf kontinuierlich senken. Dazu wurden im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bauliche Maßnahmen an den Liegenschaften geplant. Diese werden schrittweise umgesetzt.

Ziel:

Im Kindergarten „Kleine Helden“ soll eine Verschattungsvorrichtung mit Tageslichtnutzung für die Dachfenster eingebaut werden. Die betroffenen Gruppenräume heizen sich im Sommer sehr stark auf, so dass sie teilweise ab den Mittagsstunden nichtmehr nutzbar sind. Durch eine provisorische Verschattung konnte die Aufheizung etwas reduziert werden, allerdings wurden die Räume dadurch stark abgedunkelt. Eine zusätzliche Beleuchtung war notwendig. Der neue außenliegende Sonnenschutz soll die Aufheizung der Räume reduzieren und die Räume auch in geschlossenem Zustand mit genügend Tageslicht versorgen („Tageslichtnutzung“).

Die Maßnahme wird „gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.“

Titel und Laufzeit des Vorhabens
„KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung im Regenbogenkindergarten und Einbau einer Verschattungsvorrichtung im Kindergarten „Kleine Helden“ in Bammental“; 01.08.2016 – 31.07.2017

Förderkennzeichen
03K04182

Ziel und Inhalt des Vorhabens
Umrüstung der Innenbeleuchtung auf LED und Einbau von Jalousien an den Dachfenstern  

Link zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) www.klimaschutz.de

Link zum Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Kontakt

Bürgermeisteramt Bammental
Hauptstraße 71
69245 Bammental
06223 9530-0
06223 9530-88
E-Mail schreiben

nach oben