Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Photovoltaik-Initiative

Ein Speicher geht auf Reisen - Kleine Wanderausstellung mit PV-Modul und Speicherdummy

Die Photovoltaik-Initiative des Gemeindeverwaltungsverbandes Neckargemünd (Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach) informiert Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Photovoltaik.

Die Initiative wird von lokalen Akteuren unterstützt, die das Thema mit Vorträgen und Ausstellungen bürgernah präsentieren. Die Firma Enerix aus Bammental erklärte sich bereit ein Photovoltaikmodul sowie eine Stromspeicher- Attrappe bereit zu stellen, die reihum in den Rathäusern des GVVs ausgestellt werden.  Vom 14. Oktober bis zum 4. November 2019 machte diese Wander-Miniausstellung Halt im Rathaus Gaiberg und bot den BürgerInnen die Gelegenheit zum Anfassen.

Die Ausstellung wird an folgen Terminen in den weiteren Rathäusern Halt machen:

04. November bis 25. November 2019 in Wiesenbach

26. November bis 16. Dezember 2019 in Neckargemünd

17. Dezember bis 27. Januar 2020 in Bammental

Noch mehr Technik bietet die Ausstellung am 23. November 2019 im Multifunktionsgebäude Bammental. Von 10 bis 15 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende die Möglichkeit sich direkt mit den Herstellern auszutauschen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Das ist sonst nur auf großen Fachmessen möglich!

Veranstaltungsreihe:

  • 10. November, 12 bis 16 Uhr: Gewerbeschau, Festzelt Bohrermarkt Neckargemünd
    unter der Friedensbrücke/Falltorstraße mit allen Netzwerkpartnern

  • 16. November, 10 bis 15 Uhr: Infostand der KliBA und enerix
    REWE Achenbach, Reilsheimer Straße 9, 69245 Bammental

  • *20. November, 19 bis 20:30 Uhr: Vortrag des BUND „PV und Naturschutz am Gebäude.“
    Bürgerforum Gaiberg, Hauptstraße 44a

  • 23. November, 10 bis 15 Uhr: "Technikausstellung" zur PV-Initiative
    Vorstellung verschiedener PV-Komponenten für private Haushalte und Gewerbetreibende: Module, Wechselrichter und Stromspeicher
    Multifunktionsgebäude Bammental, Herbert-Echner-Platz 1, 69245 Bammental (Eingang neben dem Eiscafé Rosé, Hauptstraße 85)


  • *4. Dezember, 19 bis 20:30 Uhr: Vortrag der enerix GmbH mit Andreas Lang
    „Mein Dach wird zum Kraftwerk.“
    Rathaus Bammental, Großer Sitzungssaal, Hauptstraße 71

* zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung an pv-im-gvv(@)neckargemuend.de oder 06223 804-821 oder 06223 804-822

Die Photovoltaik (PV)-Initiative kommt nach Wiesenbach

Vortrag und Führung im Antoniushof

Am 6. November kommt die PV-Initiative des Gemeindeverwaltungsverbandes Neckargemünd (Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach) nach Wiesenbach in den Antoniushof.

Von 18 bis 19 Uhr wird dem Publikum der vorbildlich energetisch sanierte Altbau des Antoniushofes und eine Ausstellung zum Thema „Nachhaltige Mobilität“ gezeigt. Von 19 bis 20 Uhr hält Peter Kolbe von der KliBA einen Vortrag zum Thema „Meine Welt, mein PV-Strom, mein Finanzamt und ich“. Im Anschluss haben interessierte BürgerInnen die Gelegenheit sich auszutauschen über Möglichkeiten eine Photovoltaikanlage auf den eigenen Hausdächern zu installieren und das Eigenheim fit für die Zukunft zu machen.

Holen Sie sich die Sonne auf´s Dach!

Es gibt zahlreiche gute Gründe für die Nutzung von Sonnenstrom und damit für den Bau Ihrer eigenen Solarstromanlage (Photovoltaik-Anlage). Produzieren Sie Ihren eigenen Strom und lassen Sie die Sonne die Rechnung zahlen, denn:

  • Energie aus der Sonne ist unerschöpflich und macht Sie unabhängig von steigenden Strompreisen.
  • Sonnenstrom lässt sich speichern und kann auch nachts genutzt werden.
  • Mit einer Solarstromanlage erfüllen Sie in Baden-Württemberg gesetzliche Anforderungen beim Heizungstausch.
  • Ihre Solarstromanlage produziert abgasfrei und CO2-neutral – so schützen Sie das Klima.

Holen Sie sich die Sonne aufs Dach

Logo Photovoltaikneztwerk Rhein-Neckar
Logo Photovoltaikneztwerk Rhein-Neckar

Es gibt zahlreiche gute Gründe für die Nutzung von Sonnenstrom und damit für den Bau Ihrer eigenen Solarstromanlage (Photovoltaik-Anlage). Produzieren Sie Ihren eigenen Strom und lassen Sie die Sonne die Rechnung zahlen, denn:

  • Energie aus der Sonne ist unerschöpflich und macht Sie unabhängig von steigenden Strompreisen.
  • Sonnenstrom lässt sich speichern und kann auch nachts genutzt werden.
  • Mit einer Solarstromanlage erfüllen Sie in Baden-Württemberg gesetzliche Anforderungen beim Heizungstausch.
  • Ihre Solarstromanlage produziert abgasfrei und CO2-neutral – so schützen Sie das Klima.

Unser Angebot auf dem Weg zum Sonnenstrom: Beratungen mit einem Solar-Check vor Ort

Ihr Dach ist grundsätzlich geeignet? Zusammen mit der Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis überprüfen wir kostenlos bei Ihnen zu Hause oder im Büro, ob Ihr Gebäude für die Installation einer Solarstromanlage geeignet ist. Neben dem Dach werden auch der Verschattungsgrad sowie der individuelle Stromverbrauch ermittelt.

Das ist zu tun:

  • Sie vereinbaren einen Termin bei der KliBA. Peter Kolbe, 06221 998750, p.kolbe(@)kliba-heidelberg.de
  • Der Berater führt den Check vor Ort durch, Dauer ca. 1 Stunde.
  • Sie erhalten einen schriftlichen Bericht über das wirtschaftliche Potential einer Solarstromanlage.

Die KliBA berät Sie zu Fördermitteln und gibt weitere wertvolle Informationen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen

Auftakt am 08.10.2019 um 19:00 Uhr, im Bürgerforum Gaiberg bei der Germanwatch Klimaexpedition, Hauptstraße 44a, 69251 Gaiberg

Vorträge (um Anmeldung wird gebeten unter PV-Im-GVV(@)neckargemuend.de)

  • BUND „PV und Naturschutz am Gebäude.“
  • enerix „Mein Dach wird zum Kraftwerk.“
  • KliBA „Meine Welt, mein PV-Strom, mein Finanzamt und ich.“
  • Stadtwerke Heidelberg „Solarstrom selbst erzeugen und nutzen mit dem heidelberg ENERGIEDACH“ 

Technikausstellung mit Vorstellung verschiedener PV-Komponenten für private Haushalte und Gewerbetreibende: Module, Wechselrichter und Stromspeicher

Infostände
Wochenmarkt in Neckargemünd und REWE Achenbach in Bammental

Das Photovoltaik (PV)-Netzwerk Rhein-Neckar

Die Photovoltaik-Netzwerke sind eine Maßnahme der Solaroffensive des Landes Baden-Württemberg. Es gibt insgesamt 12 regionalen Netzwerke in Baden-Württemberg, die den Photovoltaik-Ausbau in ihrer Region voranbringen sollen.

Eines von diesen Netzwerken ist das PV-Netzwerk Rhein-Neckar mit der Klimaschutz- und Energiebratungsagentur (KliBA) als treibende Kraft. Interessierte Kommunen in der Region Rhein-Neckar werden über 3 Jahre durch Informationen, Beratungen sowie Wissens- und Erfahrungsaustausch unterstützt, mit dem Ziel die Hemmnisse des Photovoltaik-Zubaus vor Ort abzubauen und die Bürgerinnen und Bürger für Solarstrom zu begeistern. Die Kampagnen vernetzen regionale Akteure wie Handwerksbetriebe, Agenda-Gruppen, Energiegenossenschaften etc.

Der Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd (Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach) hat sich entschlossen gemeinsam mit der KliBA noch in diesem Jahr eine PV-Kampagne zu starten. In einer Initialphase von 8 Wochen finden gebündelt Vorträge, Infostände und eine Technikausstellung in den Kommunen des GVVs statt.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

GVV Neckargemünd

Klimaschutzmanagement
Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd
06223 804-821
06223 804-822

06223 804-9899
klimaschutz-im-gvv(@)neckargemuend.de

nach oben