Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Straßensanierungsmaßnahme Hermann-Löns-Weg/Bammertsbergweg

Straßensanierungsmaßnahme Hermann-Löns-Weg/Bammertsbergweg

Seit März laufen die Straßensanierungsmaßnahmen vom Ende der Oberdorfstraße bzw. am Übergang in den Hermann-Löns-Weg. Die Firma Klaus Reimold GmbH aus Gemmingen führt die Sanierungsmaßnahme durch.

Durch den schlechten Zustand der Gehweg- und Straßenoberflächen mit Ausbrüchen, Rissen und teilweise starken Setzungen, wird das anfallende Oberflächenwasser (Niederschlagswasser) zukünftig nicht mehr komplett in die Kanalisation eingeleitet.

Um ein Teil der anfallenden Außengebietsentwässerung und der Oberflächenentwässerung auf direktem Wege in den Vorfluter (Weihwiesenbach) einzuleiten wurde ein Teilbereich als Trennsystem ausgebaut.

Anschließend wurden die Tiefbauarbeiten vom Ende der Oberdorfstraße begonnen. Die Kanalisationsarbeiten im ersten Bauabschnitt (bis zum Hochpunkt auf Höhe Hausnummer 41) werden zeitnah beendet sein. Im Anschluss wird die Wasserleitung ebenfalls bis zum Hochpunkt verlegt. Voraussichtlich im Laufe des Augusts wird der erste Bauabschnitt beendet sein.

Danach wird vom Bammertsbergweg (Ecke Oberdorfstraße) in Richtung des Hochpunkts im Hermann-Löns-Weg gearbeitet.

Die Abwicklung der Baumaßnahme erfolgt abschnittsweise weiterhin in Vollsperrung.

Die Zuwegung zu den Grundstücken ist für Fußgänger jedoch jederzeit gewährleistet.

Die AVR kann die Baustelle zur Müllentsorgung nicht befahren. Mülltonnen werden von der ausführenden Firma zur nächsterreichbaren Stelle und anschließend wieder zu den betroffenen Häusern gebracht. Um Verwechslungen zu vermeiden ist die Kennzeichnung der Mülltonnen wichtig. Außerdem müssen die Mülltonnen am Vortag der Leerung gut erkennbar vor die Tür bzw. das jeweilige Grundstück gestellt werden.

Bei Anlieferung von Heizöl, Möbeln o.ä. ist eine frühzeitige Abstimmung (mind. 1 Woche vor Lieferung) mit der ausführenden Firma wichtig, um die Zufahrt zu ermöglichen.

Die Bauarbeiten werden auch weiterhin leider nicht ohne Beeinträchtigungen und Lärm möglich sein. Dies bitten wir zu entschuldigen.
Wenn Sie während der Bauarbeiten ein Anliegen haben, zögern Sie nicht die örtliche Bauleitung, das Bauamt oder direkt vor Ort den zuständigen Polier bzw. Bauleiter anzusprechen!

 

Ihr Bauamt

nach oben