Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Elsenztalschule (Gemeinschaftsschule)

Elsenztalschule

Eine Schule in Bammental lässt sich seit dem Jahre 1605 nachweisen. Die Schulen waren ursprünglich an die Pfarrei gebunden. So erhielt der Glöckner 1605 für seine Schuldienste eine zusätzliche Vergütung. Nach dem 30jährigen Krieg hielt eine zeitlang die Frau des Glöckners und Schulmeisters Unterricht. 1956 wurde eine moderne Schule im Pavillonstil gebaut, deren letzter Bauabschnitt 1961 fertig gestellt werden konnte. Nachdem der Schulraum für die Schüler nicht mehr ausreichte, errichtete die Gemeinde eine Hauptschule, die im Jahr 1974 ihrer Bestimmung übergeben werden konnte. Mit großem finanziellem Aufwand von über 13 Mio. DM wurde die Hauptschule ab 1995 zum Bammentaler Gymnasium umgebaut und erweitert. Die Fertigstellung erfolgte im September 2001. In drei Bauabschnitten zwischen 1997 und 2000 folgte für ebenfalls über 13 Mio. DM die neue Grund-, Haupt- und Werkrealschule, die im Herbst 2000 eingeweiht werden konnte. Seit dem Einweihungstag trägt sie den Namen "Elsenztalschule".

Im Oktober 2015 hatte die Elsenztalschule 505 Schüler.

Elsenztalschule
Elsenztalschule
Elsenztalschule
Elsenztalschule

Verlässliche Grundschule

Das Angebot der Grundschule an der Elsenztalschule umfasst auch die „verlässliche Grundschule“. Verlässliche Betreuungsangebote und Zeitstrukturen, Rhythmisierung des Unterrichts, Optimierung des Stundenplans und Bewegungsangebote sind wesentliche Eckpunkte der Konzeption. Sie sind Ausdruck kind- und entwicklungsgemäßer Gestaltungsmöglichkeiten des Schulalltags. Den Bedürfnissen der Eltern wird durch die verlässlichen Betreuungszeiten Rechnung getragen.

Kernzeitbetreuung und flexible Nachmittagsbetreuung

Seit dem Schuljahr 2006/07 führt Päd-Aktiv gibt es auf Initiative von engagierten Eltern und mit der Unterstützung der Gemeinde die Flexible Nachmittagsbetreuung im Anschluss an die Verlässliche Grundschule. Den Eltern steht ein umfassendes, flexibles Betreuungsangebot an der Elsenztalschule zur Verfügung. Die Kinder der 1. bis 4. Klassen können im vertrauten Umfeld der Schule in drei verschiedenen Angebotsformen betreut werden:

  • 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Kernzeitbetreuung
  • 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Flexible Nachmittagsbetreuung inkl. Mittagstisch und Hausaufgabenbetreuung
  • 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr
    Kombination der beiden Angebote

Die Kernzeitbetreuung umfasst die Betreuung vor und nach dem Unterricht im Rahmen der Verlässlichen Grundschule. In der Nachmittagsbetreuung werden ein Mittagstisch, die Hausaufgabenbetreuung und ein Spiel- und Freizeitangebot angeboten. Die Möglichkeit, diese Betreuungsform auch tageweise zu buchen, bietet Eltern ein hohes Maß an Flexibilität zur Gestaltung ihres beruflichen und persönlichen Alltags. In Kooperation mit der Schulleitung und den Lehrer/innen soll die Betreuungseinrichtung ein unterstützendes Element im „Lebensraum Schule” sein. Hier kommen Sie zum Angebot von Päd-Aktiv.

Schulleiter:

Peter Fanta
Herbert-Echner-Platz 1
69245 Bammental   
06223 9523-0
Zur Homepage

Hausaufgabenbetreuung

Ebenfalls im Angebot ist die Hausaufgabenbetreuung. Nähere Auskünfte erteilt das Sekretariat der Schule.

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Elsenztalschule wird von der SRH durchgeführt. Hier kommen Sie zur Homepage der SRH.

nach oben